Archiv der Kategorie: Holzkiste Wissen

Alles Wissenswerte über Holzkisten.

Welche Holzkiste Arten gibt es?

Im Handel finden interessierte Nutzer zum Beispiel die rustikale Holzkiste aus naturbelassenem Altholz. Es gibt die Fabrikate natürlich auch bunt lackiert oder in einem neutralen Weiß. Daneben finden Kunden zum Beispiel Kisten aus Pappelsperrholz, die sich als Geschenks- und Tortenkisten eignen.

Nutz-Holzkiste

Aufbewahrungskisten aus Massivhölzern wie etwa aus Kiefer bewähren sich als Bier- und Weinkisten oder auch als Holzsteigerln. Große Kisten aus Eiche sind dekorative Verkaufsaufsteller. Sie zeigen ihre Stärken aber als auch Geschenkkassetten. In einer kleinen Kiste aus Buchenholz fühlt sich beispielsweise guter Tee sehr wohl.

Holzbox Holzkiste Box
Pixabay

Deko-Holzkiste

Holzkisten können natürlich auch einen dekorativen Zweck erfüllen. Die Produkte sind sehr wandelbar und passen ebenso in ein Landhaus wie in eine modern eingerichtete Wohnung. Sie machen sich als Beistelltische oder als Kisten für das Kaminholz gut. Als Ergänzung zu den Regalen eignen sich Holzkisten, die mit praktischen Schubladen versehen sind. Vorratskisten für Obst und Gemüse sind häufig aus unbehandelten Nadelhölzern angefertigt. Repräsentative Holzkisten bieten auch einen schönen Rahmen für den Kräutergarten auf der Terrasse. Mit etwas Fantasie und Geschick lässt sich aus einer Holzkiste auch ein schöner Pflanzbehälter für den Mini-Garten auf dem Balkon zaubern.

Holzbox Holzkiste Deko
Pixabay

Welches Holz kommen zum Einsatz?

Holzschachteln mit Deckel werden häufig aus Sperrhölzern angefertigt. Bei Massiv-Holzkisten überwiegt die Verwendung von Laub- und Harthölzern. Sie kommen häufig als Transportverpackungen zum Einsatz. Vintage-Modelle für den Wohnbereich werden aufwendig gebeizt oder rustikal gestaltet. Die Anbieter versehen sie vielfach mit historischen Metall-Beschlägen oder Lederapplikationen. Auf diese Weise erinnern sie an den Beginn der Verpackungen aus Holz. In der Zwischenzeit sind Holzkisten auch als stapelbare Verkaufsdisplays anzutreffen. Das Holz von der Fichte findet bei der Herstellung von Obststeigen und Bierkisten Anwendung. Sie sind äußerst praktisch. Viele der Kisten sind mit Griffen versehen, dadurch lassen sich auch andere Dinge damit transportieren. Im Handel werden auch Holzkisten aus Recyclingholz angeboten, damit lässt sich nachhaltig für Ordnung sorgen.

Holzbox Holzkiste Holz
Pixabay

Alles über Holzkisten

Die Holzkiste – Produkte mit einem natürlichen Charme
Holzkisten werden aus unterschiedlichen Holzarten angefertigt. Sie eignen sich zum Transport von empfindlichen Waren und Gütern und auch zu ihrer Aufbewahrung. Interessenten finden die Produkte im Handel in den verschiedensten Ausführungen. Es gibt kleine Kisten für Torten und Geschenke ebenso wie etwa Weinkisten oder riesige, extra für einen bestimmten Transport angefertigte Modelle. Eine Holzkiste aus Holz ist in der Regel sehr robust. In der Folge schützen sie ihren Inhalt sicher und zuverlässig vor Schäden. Holzkisten bewähren sich zudem als Aufbewahrungskisten für Obst und Gemüse oder auch für Kartoffeln. Zudem machen die Produkte auch Spielzeugkisten im Kinderzimmer eine gute Figur. Im Badezimmer werden die lackierten Kisten zu wahren “Hinguckern”, in denen sich Handtücher, Hygieneartikel und Kosmetika unterbringen lassen.

Worauf kommt es beim Kauf einer Holzkiste an?

° wozu werden die Kisten verwendet
° welche Form müssen sie haben
° sollte die Holzkiste mit einem Deckel versehen sein
° dient sie auch für dekorative Zwecke innerhalb der Wohnung

Transportkisten müssen mit ihrer Größe und der Form an die zu transportierenden Waren angepasst sein. Sie sollen sowohl sperrige Güter als auch empfindliche Waren zuverlässig schützen. Spielkisten aus Holz mit Deckel sollten mit einem Stangenscharnier ausgestattet sein, damit die Abdeckung nicht zufallen kann. Neben großen Frachtkisten sowie Obst- und Gemüsekisten werden von den Herstellern auch flache Holzkisten und Weinkisten mit unterschiedlichen Deckel-Arten in den Handel gebracht. Zur Präsentation von Getränken bewähren sich Holzkisten ohne Abdeckung. Häufig sind die Produkte mit einer Inneneinteilung für die Flaschen versehen. Besonders schön anzusehen sind Holzkisten im Vintage-Look. Sie sind in jeder Wohnung ein interessanter Blickfang. Außerdem harmonieren sie mit beinahe jedem Wohnstil. Holzkisten werden in so unterschiedlichen Ausführungen angeboten, sodass man mit gutem Gewissen sagen kann: “Es gibt nichts, was es nicht gibt”.

Vorteile

Holzkisten sind in der Regel stabil und langlebig. Außerdem punkten sie mit ihrem natürlichen Charme. Die Fabrikate aus Holz können vielseitig eingesetzt werden. Je nach Modell lassen sie sich sogar umfunktionieren. Aus Obstkisten können mit ein wenig handwerklichem Geschick, Regale, ein Tisch, eine Truhenbank oder andere Einrichtungsgegenstände gezaubert werden. Eine Truhenbank etwa passt gut in den Flur oder ins Schlafzimmer, um darin Kleidungsstücke, Handschuhe oder Mützen zu verstauen. Außerdem bietet sie den Hausbewohnern eine gute Sitzgelegenheit. Werden an eine bunt lackierte Holzkiste Rollen angebracht, wird sie zu einer originellen Spielkiste, die sich zwischen Kinderzimmer und Wohnzimmer hin und her rollen lässt. Eine Holzkiste beeindruckt ihre Nutzer immer wieder mit ihrer Flexibilität. Sie ist also keinesfalls nur für den Transport gedacht.

Holzbox Holzkiste kaufen
Pixabay